Ein Sonderstatus

Deutsche Schilder in Lille 1940

Im Juni 1940 wurde Frankreich durch den Besatzer in mehrere Zonen eingeteilt:

  •  das Elsass und das Departement Moselle wurden dem Reich angeschlossen;
  • die Franche-Comté, Französisch-Lothringen, die Ardennen und das Gebiet Nord-Pas-de-Calais werden Teil einer "verbotenen Zone", die durch eine Demarkationslinie vom Rest des Landes abgetrennt war;
  • die "Nordzone" wird durch einen deutschen militärischen Dienstbefehl geführt;
  • die "Südzone" war das Gebiet von Vichy, das seinerseits im November 1942 besetzt wurde.

Die beiden Departements Nord und Pas-de-Calais wurden jedoch zusätzlich der deutschen Militärkommandatur von Belgien angegliedert. Dies hat die Bevölkerung als eine Bedrohende Annexion am Reich gesehen. Bis Ende 1941 waren die Besatzer bemüht, sämtliche Verbindungen zum übrigen Frankreich und zur Regierung in Vichy zu unterbrechen. Diese Isolation ließ zwar in der Folgezeit nach, aber die beiden nördlichen Departements erfuhren bis zum Ende der Besatzung einer Sonderbehandlung und die Deutschen eigneten sich hier sehr viel mehr Machtbefugnisse an als im übrigen Frankreichs.

Imprimer Ein Sonderstatus

Info horaires